Wie wählt man einen chinesischen Anbieter aus?

Hat China immer noch konkurrenzfähig ?

Trotz der weiterhin steigenden Produktionspreisen, schafft es China immer noch Ihre Preiskompetenz gegenüber anderen Ländern zu behalten. Dies ist teilweise auch an der starken Konkurrenz zwischen Anbieter in China zu danken, die die Preise niedrig hält.

Für ein bestimmtes Produkt wird es mehrere Dutzende oder sogar Hunderte von Lieferanten geben, die oft in den gleichen Orten und mit sehr ähnlichen Produkten aktiv sind, u.a. weil viele der neuen Fabriken von Arbeitern der älteren Fabriken gegründet wurden.

Dieser verstärkter Wettbewerb ist natürlich gut für Käufer die Druck auf den Zulieferer setzen , um so an niedrigeren Preisen greifen zu könne. Die schlechte Seite ist, dass alle Chinesische Fabriken nicht gleichwertig sind, ohne das Multiplikator-Effekt der mehreren präsenten Handelsfirmen die Kommerziell aktiver sind und auf jeden Fall besser Englisch können auf der Versorgung mitzurechnen.

Wie kann man also sicher sein, unter diesen Bedingungen für sein Produkt zum richtigen Chinesischen Lieferanten Zugang zu haben?

Es ist wichtig nach Methode zu handeln, wofür wir 3 Phasen vorschlagen:

  • – Phase der Lieferanten Forschung
  • – Phase des Vergleichs und Screening
  • – Audit Phase der chinesischen Lieferanten und Wahl

Die Forschungsphase der Lieferanten ist relativ einfach. Es genügt eine Suche auf einer Suchsmaschine spezialisierte Websites (Alibaba, Globalsource, Made-in-China..), oder noch Listen von spezifischen Messen durchzusuchen, die auch immer viele chinesische Lieferanten dabei haben.

Die Vergleichsphase beinhaltet einen technischen Vergleich der angebotenen Produkte, die Preise von ausgewählten Lieferanten und deren Reaktionszeit. Es kann dann eine Vorauswahl von 2 bis 3 Lieferanten gemacht werden.

Es wird dann empfohlen eine Überprüfung der ausgewählten Lieferanten durchzuführen. Die Lizenz, Daten und Anschrift, ob es Fabrik oder Zwischenhandel ist, Anteil der Produktion die nicht eigen ist, Einhaltung der Spezifikationen, Referenzen. Für dies ist es bestens jeder Firma einen Fragebogen zu schicken um dann mit den Audits fortzufahren. Nach der Wahl von zwei Lieferanten kann es interessant sein bei ihnen Muster zu bestellen um die Qualität und Reaktionszeit zu testen.

Natürlich braucht eine solche Forschung Zeit und ein wenig Wissen und Erfahrung mit chinesische Lieferanten, um spezifische Fallen der Produktion in China vermeiden zu können. Wenn die Grösse oder Komplexität der Teile es gerechtfertigt, zögern Sie niche den Lieferanten zu treffen und nach   zu fragen, 3rd party supplier visit/audit.